Hochhaus-Komplex FFM

FFM

Oktober 2021 ... In dem Frankfurter Hochhaus-Komplex soll u.A. eine Firmenzentrale neu entstehen und organisiert werden. Die aus mehreren Gebäudeteilen gewachsene Bestandsstruktur wird nachhaltig modernisiert und unterschiedliche Nutzarten innerhalb des Komplexes neu geordnet.

Mehr zum Projekt finden Sie hier >

 

 

Baubeginn VIEReins

08 21 low

September 2021 ... Im "VIEReins" ensteht ein Fitnessstudio mit angegliederdem Sauna-Bereich sowie eine Ergotherapie-Praxis. Die offene Entwurfskonzeption der Gewerbebaus lässt eine flexible Nutzung zu, kann sich dem Raumbedarf der unterschiedlichen Nutzungseinheiten anpassen und wird komplett barrierefrei errichtet. Die Fertigstellung des Neubaus in offener Stahlbauweise ist für Mitte 2022 geplant.

Mehr zum Projekt finden Sie hier >

 

E-Bürogebäude in Holzbauweise

06 21

Juni 2021 ... Baubeginn des E-Bürogebäude in Holzbauweise. Der Fokus bei dem dreigeschossigen Gewerbebau liegt auf Nachhaltigkeit. Eine vorgefertigte und wirtschaftliche Holzkonstruktion, die flexible Raumgestaltungen zulässt und Nachnutzungen ermöglicht. Das hochwärmegedämmte Low-Tech Bürogebäude wird elektrisch beheizt und kommt ohne aufwendige Gebäudetechnik aus.

Mehr zum Projekt finden Sie hier >

 

dx HUB Kreuzberg

dx hub

April 2021 ... Der "dx HUB" in Berlin-Kreuzberg soll die digitale Zukunft eines 140-jährigen deutschen DAX-Konzerns verkörpern. Über einem Elektro-Club, erreichbar über den historischen Backstein-Hinterhof der AQUA-Höfe, entsteht auf 1.300 m² der Innovation Hub dx und bietet Platz für 150 Mitarbeiter. Passend dazu entwickelt K17 ein Konzept der Gegensätze im Zusammenspiel des "alten" Industrie-Charakters und "neuer" innovativer Formen und Ideen.

Mehr zum Projekt finden Sie hier >

Haus Z

03 31

März 2021 ... Eine besondere Aufgabe des "Haus Z." war es, sämtliche Rahmenbedingungen die durch das Hanggrundstück und weiteren Anforderungen gegeben waren, zusammenzuführen. Der Entwurf ist eine logische Reaktion, die sämtliche Wünsche der Bauherren erfüllt. Je nach Art der Nutzung wurden die Räume optimal ausgerichtet - Blickachsen nehmen den Bezug zu der wunderschönen Umgebung auf.    

Mehr zum Projekt finden Sie hier >

 

 

Fertigstellung Lagerhalle

01 21 1

Januar 2021 ... Die 6.000 m² große Lagerhalle wurde dem Nutzer übergeben. Auftraggeber und Architekten bedankten sich ausdrüklich bei den ausführenden Unternehmen für den reibungslosen Ablauf. Auf die städtebauliche Integration wurde bei dem Entwurf Wert gelegt. Dabei galt es die dafür vorgesehenen Flächen auszunutzen und in den Betriebsablauf zu integrieren. Neben der Planung und der Bauleitung wurden sämtliche fachplanerischen Leistungen, von der Aufstellung des B-Planes bis zur Übergabe von K17 koordiniert.   

Mehr zum Projekt finden Sie hier >

 

 

Fertigstellung Mensa

12 20

Dezember 2020 ...  Im Vorfeld des Projektes wurde durch K17 eine Machbarkeitsstudie erstellt. Im Ergebnis stand die Teilsanierung der Grundschule und Unterbringung der, ursprünglich als Neubau geplanten, Mensa im modernisierten Bestand. Das Verfahren wurde transparent kommuniziert. Altlasten konnten beseitigt werden und es wurde ein neuer architektonischer und energetischer Standard gesetzt. Die Anwendung natürlicher Baumaterialien war von großer Bedeutung.

Mehr zum Projekt finden Sie hier >


 

Staatspreis für Architektur

10 20

Oktober 2020 ...  K17 Projekt unter drei Nominierten für den Niedersächsischen Staatspreis für Architektur. Auszug Jurytext: "Die vorhandene Bausubstanz eines ehemaligen Kindergartens wurde genutzt, um ein zeitgemäßes, nachhaltiges Wohnkonzept zu realisieren. Gleichzeitig interpretiert das Haus die vorhandene Architektur modern und in der Formensprache mutig, stringent und zukunftsweisend." Insgesamt wurden 72 Projekte eingereicht. Wir freuen uns sehr über diese Auszeichung.

Mehr zum Staatspreis für Architektur finden Sie hier >
Die Projekte finden Sie auf der Seite der Architektenkammer >

 

 

I N V I S I B L E

in 1

September 2020 ...  Das „Unsichtbare“ besitzt keine Außenwände. In der Glasfassade spiegelt sich die weite Landschaft, das Gebäude ist nahezu unsichtbar. Nachts hingegen verbindet sich der Außenbereich mit dem Wohnhaus und die Glasfassade wirkt nicht existent. Durch den offenen Grundriss verbinden sich die Wohnzonen fließend und stellen einen starken Bezug zum Außenbereich her. Im Zentrum des Gebäudes liegt das Bad, welches über eine weite Dachverglasung belichtet wird.

Mehr zum Projekt finden Sie hier >

 

 

Wohnungsbau FMRK_22

08 02 small

August 2020 ...  Unter Berücksichtigung der baurechtlichen Vorgaben ergeben sich logische Gebäudeformen, die in ihrer Geschossigkeit eine Differenzierung der Gebäudeteile nach Außen vornehmen. Es entstehen vier- bis fünfgeschossige Baukörper und ein als wertvoll angesehener Innenhof, der dem städtebaulichen Ensemble eine Definition gibt. Die Erschließung erfolgt im Wesentlichen über den Innenhof. Treppenhäuser mit Personenaufzug führen direkt in die Tiefgarage.

Mehr zum Projekt finden Sie hier >